Neue Auftragsart Kostenvoranschlagservice ab 07/2020

Aufträge zum Kostenvoranschlagservice (KV-Service) sind im SPN-Werkstattportal an dem ‚Taschenrechner‘-Icon in der Spalte Auftragsart erkennbar. Im Vorgang ist entsprechend die Auftragsart Kostenvoranschlagservice vermerkt.


Auftragsbearbeitung
Bitte bearbeiten Sie KV-Service-Aufträge genauso wie Reparaturaufträge.

Einzige Besonderheit: Hol- und Bringservice sowie kostenfreier Mietwagen entfallen für KV-Service-Aufträge!

Der Auftrag ist innerhalb einer Stunde, während der Öffnungszeiten des Werkstattpartners im SPN-Werkstattportal anzunehmen, anschließend ist mit dem Kunden ein zeitnaher Besichtigungstermin zu vereinbaren. Bitte tragen Sie diesen wie gewohnt unter ‚Terminierung‘ ein.

Bitte erstellen Sie nach Besichtigung des Fahrzeugs einen Kostenvoranschlag.
Eine Anleitung dazu finden Sie hier.

Der Kostenvoranschlag wird analog eines Reparaturauftrages geprüft (Sicherstellung das SPN Konditionen und vertragliche Rahmenbedingungen eingehalten sind).

Wurde der erstellte Kostenvoranschlag erfolgreich geprüft, darf die Werkstatt eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 42 Euro zzgl. MwSt. an den jeweiligen SPN-Versicherer berechnen. Hierzu ist bitte ein Rechnungsbeleg mit dem SPN-Versicherer als Rechnungsempfänger (Rechnungsadresse ist im Auftrags-PDF auf Seite 2 hinterlegt) zu erstellen und im SPN-Werkstattportal hochzuladen. (Die Rechnungsübermittelung erfolgt analog eines SPN Reparaturauftrages).
Anleitung zum Rechnungs-Upload unter Die Anleitung zum Rechnungsupload finden Sie hier.

Bitte beachten Sie die Anschrift des Versicherers.

Die vereinbarte KV-Service-Gebühr finden Sie im Auftrags-PDF oder im Vorgang unter ‚Reparaturkosten‘ im Feld ‚erwarteter Rechnungsbetrag‘.

Wurde ein KV-Service-Auftrag aus bestimmten Gründen storniert, aber wurde bereits ein Kostenvoranschlag eingereicht, kann trotz Stornierung eine Rechnung im SPN Portal über den Button ‚Rechnung senden‘ hochgeladen werden.

Der Kunde will das Fahrzeug bei Ihnen reparieren lassen?
Bitte kontaktieren Sie den Versicherer. Die Kontaktdaten finden Sie als angemeldeter Werkstattpartner im SPN-Werkstattportal oben rechts beim Fragezeichen-Symbol unter ‘Ansprechpartner’.

Wie geht es nach dem KV-Service-Auftrag weiter?
Bei anschließendem Reparaturwunsch erhalten Sie wie gewohnt einen Reparaturauftrag. Hierbei wird der geprüfte Kostenvoranschlag als Freigabegrundlage genutzt. Besteht Bedarf den Kostenvoranschlag zu erweitern oder zu verändern, erstellen Sie bitte wie gewohnt einen KV-Nachtrag.

Die entrichtete Gebühr für die Erstellung des Kostenvoranschlags wird bei einem erfolgreich vermittelten Reparaturauftrag von der Reparaturrechnung automatisch abgezogen. Bitte stellen Sie Ihre Rechnung zum Reparaturauftrag wie gewohnt aus.

» Direktlink zu dieser Frage/Antwort: Auftragsart Kostenvoranschlagservice (KV-Service)